dokumentarische Familienfotografie in Aachen

Ich bin ja ein großer Fan von dokumentarischer Familienfotografie und bin sehr froh, dass immer mehr Kunden mich genau deshalb buchen. Ungestellte Bilder, das echte Leben! Bei dieser Reportage war es allerdings so, dass ich nicht zum ersten Mal als Fotografin gebucht war, denn ich habe schon vor Jahren Babybauchbilder gemacht und auch die ersten Newbornfotos der großen Schwester. Damals war ich noch mit vielen Decken und viel Gedöns angereist, nun hatte ich nur meine Kameraausrüstung im Gepäck. Inzwischen war die Familie wieder gewachsen und neben den wirklich großen Brüdern und der „kleinen“ großen Schwester gab es noch ein kleines Mädchen zu begrüßen.

Ich durfte den Nachmittag also mit einer tollen „Großfamilie“ verbringen und sie mehr oder weniger einfach mit der Kamera begleiten. Es gab meinerseits keine Vorgaben, keine Posinganweisungen, sondern ich versuchte stille Beobachterin zu sein und Momente einzufangen um so bleibende Erinnerung an die erste Zeit mit der kleinsten Tochter zu schaffen. Und es gab viele unheimlich schöne Momente… gemeinsames Spielen, die Kleine im Tragebuch geborgen an Mamas Brust, Vorlesen, geinsames Lachen und vieles mehr! Ich fand es auf jeden Fall sehr schön, die großen Brüder im Umgang mit den kleinen Mädchen zu beobachten und ich fand, die Jungs machen da einen echt guten Job als Brüder!

Schaut auf jeden Fall auch die Slideshow an… sie zeigt alles noch viel emotionaler!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Durch die Verwendung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch Astrid Ebert Fotografie einverstanden. (Zur Datenschutzerklärung) *